Klettertour
Tour Nr.43/06


Adlerspitzen, 1241m
V-Riss & Heizendorferriss

Kugelzipf, 1517m
Nordwestgrat


2. September 2006, Samstag



Allgemeine Tourdaten:
Route: Ghf. Kienklause (621m) - Südwand - Adlerspitzen Hauptgipfel (1241m) - Normalweg - Nordwestgrat - Kugelzipf (1517m) - Hochleckenhaus (1574m) - Antonius Bründl - Kienklause
Talort/Gebiet: Oberösterreich, Salzkammergut, Höllengebirge, Steinbach a. Attersee
Höhenunterschied gesamt: ca. 1050 Hm
Stützpunkt: Hochleckenhaus, (1574m) ÖAV-Vöcklabruck


Beschreibung der Kletterrouten:
Adlerspitzen "V-Riss" & "Heizendorferriss"


Ausgangspunkt: Ghf Kienklause, an der Straße Steinbach Gmunden, 621m
Zustieg:dem markierten Wanderweg Richtung Hochleckenhaus folgen, nach ca. 1 Stunde Gehzeit (Niedere Rast) den Steigspuren nach links folgen, welche in die Schotterrinne an der Südwestseite der Adlerspitzen führen. In der Rinne etwa bis zur Hälfte aufwärts bis unter den markanten Kessel zwischen Mittel- und Hauptgipfel. Einstieg bei Standplatz mit 2 Klebehaken mit der Aufschrift V-Riss am Fels.
Routenverlauf: siehe Topo (leider nicht online); immer den gut sichbaren Haken nach. In der 3. Seillänge nach rechts aus der Verschneidung zu Stand in die Heizendorferscharte (freistehender Felsturm). Weiter über den Heizendorferriss zum Gipfel.
Abstieg: abseilen oder abklettern über den Normalweg (II+)
Schwierigkeit (UIAA): III+
Routencharakter: überwiegend Wand- und Verschneidungskletterei
Sehr ausgesetzte Kletterei: die oberen 2 Seillängen
Klettermeter: ca. 120m bei 4 Seillängen
Wandhöhe: ca. 100m
Exposition der Wand: Süd, Südwest
Absicherung: mit Bohrhaken durchgesichert, an den Standplätzen je 2 Haken
Ausrüstung: 50m Einfachseil, 10 Expresschlingen, Schlingen für SU und Standplatzbau und Helm.





Click auf die Bilder um diese zu vergrößern!





Beschreibung der Kletterroute:
Kugelzipf "Nordwestgrat"


Ausgangspunkt: wie oben.
Zustieg: Wie zu den Adlerspitzen und die Schotterrine bis ganz nach oben. Von der Scharte zweigt nach rechts (südlich) ein Steig ab (Beginn des Nordwestgarts, rosarote Punktmarkeirung).
Routenverlauf: keine Orientierungsprobleme, den rosa Punkten und Steigspuren folgen
Abstieg: Auf Steigspuren kurz absteigend in eine Senke und über eine Wiese hinauf zum Hochleckenhaus (10 Minuten). Von der Hütte am markierten Wanderweg am Antonius Bründl vorbei zurück zur Kienklause
Schwierigkeit (UIAA): Stelle II, meist I und Gehgelände.
Routencharakter: Der NW-Grat ist die direkteste Verbindung von Norden auf den Kugelzipf bzw. zum Hochleckenhaus. Schöner interessanter Anstieg.
Sehr ausgesetzte Kletterei: nein
Klettermeter: ca. 550m
Wandhöhe: 300m
Exposition der Wand: Nordwest
Absicherung: keine
Ausrüstung: keine Kletterausrüstung notwendig


Wetter/Verhältnisse: sonnig bei wolknelosem Himmel und heiß.
Mit war: Jürgen Schaaf



Hier könnt Ihr den selbst aufgezeichneten GPS-Track und die Overlaydatei (für Geogrid-Viewer, AMAP etc.) downloaden.
(rechte Maustaste -> Ziel speichern unter...)




Click auf die Bilder um diese zu vergrößern!


Zurück zu den Touren