Hochtour
Tour Nr.45/06


Grossglockner, 3798m
Meletzkigrat - Hofmannsweg



6. September 2006, Mittwoch


Route: Franz-Josefs-Höhe (Parkhaus, 2370m) - Mittleres Pasterzenkees - Hofmannsweg - Frühstücksplatz (2796m) - Meletzkigrat (Glocknerkarkamp) - Glocknerleitl - Kleinglockner (3770m) - Glocknerscharte - Grossglockner (3798m) - retour bis Glocknerleitl - Erzherzog-Johann Hütte (Adlersruhe, 3451m) - Salmkamp - Hofmannskees - Frühstücksplatz - Hofmannsweg - Mittleres Pasterzenkees - Hofmannshütte (2444m) - Gamsgrubenweg - Franz-Josefs-Höhe
Talort/Gebiet: Hohe Tauern, Glocknergruppe, Fusch bzw. Heiligenblut
Höhenunterschied: 2000 Hm inkl. 280 Hm Gegenanstieg von der Pasterze zur Franz-Josefs-Höhe bzw. zur Hofmannshütte
Streckenlänge: Aufstieg 6,2 km davon ca. 1000m Kletterei am Meletzkigrat; Abstieg über Hofmannsweg 8,9 km
Anforderungen: Am Meletzkigrat Fels bis II, Firn/eis bis ca. 35; am Meletzkigrat gibt es in den schwierigeren Passagen einige Bohrhaken; am Gipfelaufbau (Klein- u. Grossglockner)zahlreiche Haken und Sicherungsstangen, der Abstieg vom Kleinglockner in die Glocknerscharte ist mit einem Stahlseil gesichert; Spaltengefahr beachten! Wir haben uns nur am Gipfelaufbau und am Gletscher angeseilt. Der Meletzkigrat ist bei trockenen Verhältnissen für sichere Geher problemlos seilfrei zu machen.
Ausrüstung: komplette Hochtourenausrüstung mit Steigeisen, Pickel, Seil, Eisschrauben, Schlingen und Karabiner. Wer am Meletzkigrat sichert braucht 3 Express.
Stützpunkt: Erzherzog-Johann Hütte, 3451m (ÖAK)
Beste Jahreszeit: Sommer und Herbst
Kartenmaterial: Alpenvereinskarte Nr. 40 Glocknergruppe


Wetter: Herrliches Bergwetter - wolkenlos, sonnig und warm, ausgezeichnete Fernsicht; alles trocken;
Mit war: Axel Jentzsch

Weitere Infos zu dieser Tour gints bei




Der Johannisberg mit dem Hufeisenbruch nach Sonnenaufgang Am Meletzkigrat Am Meletzkigrat Am Meletzkigrat
Axel am oberen Ende des Glocknerleitls, hier beginnt die Gipfelkletterei. Blick über den Kleinglockner zum Grossglocner Der obere teil des Meletzkigrat beim Abstieg über das Hofmannskees Kurze Rast beim Abstieg am Frühstücksplatzl. Unten die Pasterze und am Hang gegenüber das Parkhaus bei der Franz-Josefs-Höhe.

Click auf die Bilder um sie zu vergrößern!
Zurück zu den Touren